Austausch aller 6 Simmerringe an der Vorderachse U411b „neue Achse“. 

Die Reparatur wurde Notwendig, da beide Simmerringe im Achsrohr und die Simmerringe innen im Vorgelege nicht mehr dicht waren. Das Öl lief auf die Bremsbeläge und damit war keine Verkehrssicherheit gegeben.
Schwierig war die Ermittlung der richtigen Teilenummern. Da kann eine „normale Mercedeswerkstatt“ nicht helfen.  Für den Simmering im Achsrohr wurde z.B. ein zusätzlicher Verschleißring benötigt, der derzeit mit einer Teilenummer vom U416 geliefert wird.
Die Antriebswellen wurden ausgebaut, die Kreuzgelenke zerlegt und die eingelaufenen Dichtflächen abgedreht und geschliffen. Der Verschleißring erwärmt und dann auf die Antriebswelle geschrumpft. Davor musste viel gemessen werden, da keine Reparaturanleitung für diesen Verschleißring vorhanden war. Jetzt wissen wir, wie es geht. Vom Schmiernippel Kreuzgelenk auf Verschleißringmitte ca. 35mm, dann passt es.
Das kleine äußere Lager am oberen Zahnrad im Vorgelege war ebenfalls defekt und wurde ersetzt. Das konnte die Sternwerkstatt innerhalb 6 Stunden liefern und kostet ca. 50,-- €. Also der Bestell-Service bei Daimler ist super.
Der Einbau des inneren Simmerring im Vorgelege ist ein „gefummel“, aber sonst ging alles recht gut. Wichtig ist, alle Simmerringe mit Fett zu füllen. Dies soll das herausspringen der Feder verhindern. Beim inneren Simmering mussten wir trotzdem fast 10 Versuche starten, bis es geklappt hat.
Die Achsschenkelbolzen, die für die neue Achse derzeit nicht lieferbar sind, waren in tadellosem Zustand. Hier ist häufige Schmierung mit der Fettpresse sehr wichtig. Die Bremsbeläge wurden mit Bremsenreiniger gereinigt und alle Bolzen mit Kupferpasste eingerieben.

Alle Schrauben wurden mit dem Drehmomentschlüssel angezogen. An der Vorderachse ist es schlecht, wenn sich Schrauben lösen. ;-)
Inzwischen hat der UNIOMG ohne Mängel neuen TÜV bekommen und ist absolut trocken.

Georg

Klicken Sie auf die Bilder, um sie in Originalgröße zu sehen.

Zurück zu Technik


Zurück zu Technik



DiaShow --- Copyright © AquaSoftware